Consulting Zulieferer | Fahrzeugbau

Zulieferer Standardisierung und Variantenmanagement

Chancen mit neuen Herausforderungen für Zulieferer: Umgang mit Preisdruck und Fokus auf Innovation für Wettbewerbsfähigkeit

Marktentwicklungen und Tendenzen im Bereich Automotive und Zulieferer

Die Automobil-, Landmaschinen- und Nutzfahrzeugindustrie und im Zuge dessen, die gesamte Zuliefererindustrie verzeichnen seit Jahren ein starkes Wachstum. Durch eine innovative Modell- und Produktpolitik, werden zunehmend neue Märkte und Nischen mit immer neuen Varianten erschlossen. Hierdurch werden enorme Anforderungen an die Zulieferer gestellt.

Durch den rasanten Anstieg der Produktvielfalt ist die Komplexität in den Unternehmen dramatisch angestiegen. Die entstehende Komplexität treibt dabei die Kosten in Produkten und Prozessen und wird zu einem Großteil auf die Zulieferer übertragen. Flexibel, in kürzester Zeit, unterschiedliche Varianten, in stark schwankenden Mengen, zu niedrigen Kosten bei hoher Qualität zu liefern, ist das Gebot der Zeit. Dabei treiben insbesondere steigende Variantenzahlen bei abnehmenden Mengen je Varianten, die interne Komplexität.

Der entscheidende Hebel zur Bewältigung dieser vielfältigen Anforderungen, ist die Harmonisierung von Produkten und eine Reduktion der Komplexität in allen Wertschöpfungsprozessen.

Noch nie suchten die Unternehmen dieser Branchen daher so intensiv nach Möglichkeiten, die Entwicklung von innovativen Produkten zu beschleunigen und steigende Varianten bei immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen kostenoptimiert zu produzieren.

Plattformen, Modularisierung und Standardisierung sind die Methoden und Werkzeuge der Wahl. Zudem werden die gesamten Unternehmensprozesse auf die steigende Variantenvielfalt schlank ausgerichtet und auf Modularität und Standards getrimmt.

Herausforderung: Umgang mit Preisdruck und Fokus auf Innovation für Wettbewerbsfähigkeit

​Gerade in der Zulieferindustrie ist die ganzheitliche Reduktion der Produktkosten elementar für die Optimierung und Sicherstellung der Profitabilität. Zugleich ist es notwendig, die Unternehmensprozesse zu verschlanken, zu flexibilisieren und marktgerechter auszurichten. Dies hilft dabei, zum einen der steigenden Komplexität Herr zu werden, und zum anderen mehr Marktnähe zu erreichen. 

​Wir verfügen über umfassendes Know-how in den Bereichen Produkte, Operations und Prozesse.

Global führende Unternehmen, ob Fahrzeughersteller oder Zulieferer, nutzen unsere Expertise in den Themenbereichen Entwicklung und Innovation, kostenoptimierte Produktgestaltung und Produktion. Typische Fragen können sein:

  • ​Wie kann ich die steigende Produktvielfalt innerbetrieblich optimal organisieren?
  • Welche Systemarchitekturen (Plattformen und Module) ermöglichen eine optimale Spreizung zum Markt, bei innerbetrieblich hohen Wiederholraten?
  • Welche Methoden der Produktstandardiserung und des Variantenmanagements sind für unser Unternehmen geeignet?
  • Wie kann ich meine Planungs- und Steuerungsprozesse befähigen, Vielfalt (Renner und Exoten) in kurzer Lieferzeit, pünktlich liefern zu können, gerade bei starken Schwankungen in der Auslastung? 
  • Wie kann ich meine Herstellkosten in wichtigen Produktfamilien ohne Qualitätsverlust reduzieren? 
  • Wie optimieren wir die „Time to Market“-relevanten Prozessschritte zur Schaffung höherer Effizienz in der Produktentwicklung bis zum SOP?

    Unsere Expertise: Variantenmanagement, Wertanalyse und Standardisierung

      DWC erarbeitet seit fast 20 Jahren gemeinsam mit Unternehmen der Zulieferindustrie, maßgeschneiderte und nachhaltige Lösungen für die Beherrschung der zunehmenden Produktvielfalt. Hierbei nutzen wir unser Know-how zur Komplexitätsvermeidung und Komplexitätsbeherrschung.

      Operations-Exzellenz schaffen wir durch unsere Programme zur Komplexitätsreduzierung und Komplexitätsbeherrschung​. Die Entwicklung innovativer Ansätze in Produkt und Prozess zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, steht dabei ganz im Mittelpunkt unserer Arbeit.

      In vielen Unternehmen mit Variantenproblemen konnten wir mit unseren Operations-Exzellenz-Lösungen die Produktion flexibilisieren und kostenoptimiert auf die Marktanforderungen ​ausrichten. Hierbei greifen wir auf eine langjährige Erfolgsbilanz von Projekten zur Produktmodularisierung, Standardisierung, Produktkostenoptimierung und Prozessgestaltung zurück.

      Wir kombinieren profunde Branchenexpertise aus jahrelangen Projekterfahrungen mit Benchmarks und Best-Practice-Projekten. So können wir schnell und zuverlässig, greifbare Handlungsbedarfe aufzeigen. Unter anderem in folgenden Themenstellungen:

      • Wir begleiten Sie bei der Herstellkostensenkung durch die Bestimmung von Zielkosten, durch Wertanalyse und Design-to-Cost und den Aufbau einer entwicklungsbegleitenden Kalkulation.
      • Im Rahmen eines Projektes zum Variantenmanagement, reduzieren wir gemeinsam mit Ihnen die Komplexität in heutigen Produkten und optimieren das Produktsortiment.
      • Durch schlanke und segmentierte Produktionsabläufe befähigen wir unsere Kunden, flexibel auf Nachfrageschwankungen zu reagieren und in der Produktion Kosten zu sparen.
      • Wir nutzen unsere Expertise zur Optimierung des bestehenden Baukastens, durch methodische Verringerung der Komplexität.
      • Wir entwickeln und führen geeignete Konfigurationslösungen zur Entlastung des Vertriebs, der Entwicklung und der Auftragsabwicklung ein.

      Gemeinsam mit Ihnen, entwerfen wir realistische Strategien und Konzepte und fördern die Fähigkeit, konkrete Maßnahmen zeitnah in die Unternehmensprozesse einzubinden.