Seminar Variantenmanagement: Komplexität vermeiden, Vielfalt einfach liefern

Aktuelles DWC

Apr 23

Intensiv-Seminar:
Smartes Variantenmanagement und dauerhafte Komplexitätsreduzierung

Seminar Varinatenmanagement zum umfassenden Einstieg und Überblick über Vorgehen und Methoden

  • Termin 1: 27. April 2017, Exzenterhaus Bochum | Universitätsstraße 60 | 44789 Bochum
  • Termin 2: 28. September 2017, Exzenterhaus Bochum | Universitätsstraße 60 | 44789 Bochum
  • Alternativ bieten wir dieses Seminar auch als Inhouse-Veranstaltung zugeschnitten auf Ihre Produkte, Branche und Ausgangssituation an. Gerne unterbereiten wir Ihnen hierzu ein Angebot.

INHALT im Seminar Variantenmanagement

Seminar Variantenmanagement

Das Variantenmanagement ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Optimierung der Variantenvielfalt und Reduzierung der Komplexität nach Unternehmens- und nach Marktanforderungen innerhalb eines Produktes oder einer Produktfamilie. Hierbei werden Kundenwünsche und Preisqualität im Zusammenhang gesetzt und im Hinblick auf Gesamtkosten, Marktstrategie und interne Komplexität bewertet. Denn wer seine Produkte auch morgen noch zum Erfolg führen will, muss gleichermaßen Varianten zum Markt liefern können und Kosten in Form von Verschwendung und Komplexität im Unternehmen von Anfang an vermeiden. 

Nur was ist sinnvoll: Varianten vermeiden oder doch besser beherrschen?​

Der zunehmende Wunsch nach Varianten wird in den kommenden Jahren weiter anhalten. Zugleich steigt der Druck, Produktrenditen nach allen Regeln der Kunst zu optimieren. 

Seminar Komplexitätsmanagement

Im Seminar Variantenmanagement vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick zur Zielsetzung, zum konzeptionellen Vorgehen und zu den verfügbaren Methoden.

Sie lernen anhand von Paxisbeispielen die Elemente des Variantenmanagements  sowie des Komplexitätsmanagements kennen, sodass Sie in einem Projekt mit den erlernten Werkzeugen selbständig arbeiten können.

AGENDA

  • 09:00 Uhr, Begrüßung
  • 09:30 Uhr, Ziele und Grundlagen
  • 11:00 Uhr, Varianten und Komplexität 
  • 12:30 Uhr Mittagspause
  • 13:30 Uhr, Variantenmanagement in Beispielen
  • 15:00 Uhr, Variantenmanagement in Prozessen 
  • 16:30 Uhr Zusammenfassung und Ende

Praxisbeispiele: Produkte
Praxisnahes Variantenmanagement anhand von Beispielen

  • Marktgerechte Produktprogramme
  • Sortimentsoptimierung zwischen Markt und Produktion
  • Modularer Produktbaukasten als Bindeglied zwischen Markt und Produktion
  • 80/20-Regel im Maschinenbau versus Serie

ZIELGRUPPE: Anwenderunternehmen

Unsere Seminarveranstaltung Variantenmanagement richtet sich an Anwenderunternehmen,

  • die zunehmend arianten liefern müssen oder strategisch Vielfalt liefern wollen oder
  • Komplexität durch Varianten reduzieren, vermeiden und beherrschen wollen bzw. 
  • die Methoden des Variantenmanagements und Komplexitätsmanagements erlernen und in die tägliche Praxis implementieren wollen.

ZIELGRUPPE: Leitende Mitarbeiter und Experten 

Dieses Seminar zum Thema Variantenmanagement richtet sich an Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche Vertrieb, Technik (F&E, Konstruktion/Engineering), Produktmanagement, Projektleiter, Varianten- und Komplexitätsmanager sowie IT-Leiter. Weiterhin angesprochen sind Mitglieder der Geschäftsführung Vertrieb und Technik.

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Sie lernen im Seminar Variantenmanagement:

  • wie ein optimales, auf den Absatzmarkt abgestimmtes (Produkt-Markt-Strategie) Produkt- und Variantenprogramm aussieht
  • Methoden, um herauszufinden, mit welchen Produkten Geld verdient und wo Geld verloren wird
  • Ansätze zur Variantenbereinigung und –beherrschung entlang der Prozesse
  • Methoden, um bereits während der Entwicklung neuer Produkte, diese optimal im Variantenmanagement auszurichten
  • Möglichkeiten wie Plattformen, Standardisierung, Modularisierung oder Baureihen bis hin zur automatisierten Beherrschung von Varianten
  • Vorgehen, wie eine dauerhafte Komplexitätsreduzierung möglich ist
  • Tipps / Erfahrungsaustausch

Profitieren Sie von Best-Practice Beispielen und unseren umfassenden Erfahrungen aus mehr als 150 Projekten in unterschiedlichsten Branchen. Wir zeigen, welche Anforderungen aus Produkt- und Prozesssicht zu beachten sind und wie ein solides Projekt aufgesetzt wird.

TEILNEHMERZAHL

Das Seminar und die Teilnehmerzahl (maximal 8 bis 10) sind so angelegt, dass intensive Diskussionen und Fragestellungen möglich sind.

DAUER

Das eintägige Seminar Produktkonfiguration findet in 4 Blöcken mit jeweils ca. 90 Minuten statt.

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr für das eintägige Intensivseminar beträgt 870,- Euro zzgl. MwSt. pro Person.

ANMELDEBEDINGUNGEN

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus oder senden Sie eine E-Mail an info@wuepping.com mit dem Betreff: Seminar Variantenmanagement und Datum. Nach Erhalt Ihrer E-Mail, bekommen Sie von uns eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Eine Stornierung bedarf der Schriftform und ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr zu 100 %.

ANMELDUNG

Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

VERANSTALTUNGSORT

Seminar Dr. Wüpping Consulting

DR. WÜPPING CONSULTING GmbH • Universitätsstr. 60 • 44789 Bochum

Tel. 0234 978350 • info@wuepping.com

Seminarveranstaltung Variantenmanagement